LEAGUE OF LEGENDS FLAME – SO GEHT EINE MUTTER DAMIT UM

0

League of Legends

League of Legends ist ein weltweit bekanntes Free-to-play-MOBA Computerspiel, welches von Riot Games am 27. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. 2016 wurde League of Legends von knapp 100 Millionen Spieler monatlich gespielt. Auch heute noch genießt das Spiel großes Ansehen, was die Twitch-Zahlen bekräftigen.

Aufgrund steigender Popularität hat League of Legends eine eigene E-Sport Szene, in der Pro-Teams sich behaupten und große Preisgelder gewinnen können. Aus dem zunächst einfachen Unterhaltungsspiel wurde schnell ein umfangreiches Taktik-Spiel.

Viele Spieler von LOL beschweren sich jedoch, dass sich die Community in den vergangenen Jahren stark ins Negative verändert habe, da Beleidigungen, Flaming und Trolling in Spielrunden keine Seltenheit mehr sind. League of Legends kümmert sich zwar um diese Probleme, dennoch ist solch ein Benehmen zum Alltag geworden.

Schlechtes Verhalten

Jeder League of Legends Spieler hat bestimmt schon mal diese Erfahrung gemacht: Ein Verbündeter Spieler verliert die Nerven und lässt seine Wut und seine Frust an seinen Mitspielern aus. Dies sorgt für großen  Konzentrationsverlust an dem eigentlichen Spielgeschehen, was dazu führt, dass das Team eine höhere Chance  zu verlieren hat.

Einige Spieler lassen sich diese Äußerungen zu Kopfe steigen und riskieren somit die Chance auf einen Sieg. Andere hingegen gehen mit einem kühlen Kopf an diese Sache ran oder beachten diese gar nicht. Man muss anmerken, dass das Spiel solch ein Benehmen nicht toleriert und schlechtes Verhalten mit einer eventuellen permanenten Sperre bestraft.

Eine Streamerin hat in einem Stream gezeigt, wie man einen kühlen Kopf bewahrt und gleichzeitig die Frust eines Mitspielers besänftigt. Die Streamerin „omg_mom_play_lol“, welche seit der siebten Season aktiv League of Legends spielt, ist den Anforderungen ihres Verbündeten, mit der Hoffnung auf eine ruhige Lage, nachgegangen.

Hier der Twitch Clip:


Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.

Test